OPUS:
Die optimale CAM Software
für jede Produktion

NC Rücksimulation

 

Die OPUS NC Rücksimulation geht einen etwas anderen Weg als die reine Quellensimulation.

Hierbei wird der tatsächlich NC Code des NC Programmes gescannt, analysiert und in Werkzeugbahnen umgesetzt, also nach einem ähnlichen Prinzip der NC Steuerungen.

Es können prinzipiell alle gängigen NC Steuerungen unterstützt werden. Auch der Aufbau des NC Programmes kann variabel sein.

Es können eigene Variablen/Parameter unterstützt werden, ebenso wie selbstgeschriebene Zyklen, unterschiedliche Unterprogrammtechniken, Schleifen, etc.

Das Ergebnis ist eine fast hunderprozentig maschinennahe Simulation Ihres NC Programmes.

Wo das NC Programm herkommt spielt hierbei keine Rolle. Es kann ein in OPUS erzeugtes NC Programm sein, also ein durch einen Postprozessor erstelltes NC Programm, oder ein handgeschriebenes oder ein an der NC Maschine selbst erzeugtes NC Programm sein.

 

Ebenso wie die reine Quellensimulation kann die NC Rücksimulation mit oder ohne ein Maschinenmodell erfolgen. Optimal ist selbstverständlich der Einsatz eines Maschinenmodelles, um eine möglichst genaue Abbildung der Verfahrbewegungen zu erhalten.